Written by 7:17 Sound-Recording

Studio Record Set Scarlet 2i2 Studio von Focusrite

Heute habe ich mein Studio Record Set Scarlet 2i2 Studio von Focusrite bekommen. Hier meine ersten Erfahrungen und eine Einschätzung / Test des Bundles …

Heute habe ich mein Studio Record Set Scarlet 2i2 Studio von Focusrite bekommen. Zusätzlich habe ich mir noch ein Tischmikrofonständer bestellt. Alles in allem hat es gleich einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Über USB lies es sich problemlos an meinen Mac anschließen, leider musste ich feststellen, das ohne ein USB-C Anschluss die Stromversorgung für das Mikro nicht ausreicht und somit habe ich eine ganze Weile damit verbracht den Fehler zu finden. Bei älteren Mac-Book Modellen ohne USB-C würde es jedoch sofort funktionieren, ein USB-Hub liefert ohne externe Versorgung nicht genug Strom. 

Installation:


Die Installation / Einrichtung vom Interface gestaltet sich nach Anschluss problemlos. Es öffnet sich direkt die Website des Herstellers, in der man ein Konto anlegt, das Produkt registriert und dann eine Software downloaden kann. Praktischerweise ist alles Schritt für Schritt mit Videoanleitungen belegt. Nach der Installation kann man einfach in den Audio Optionen vom Mac den Eingang und Ausgang auswählen.


Mikrofon & Kopfhörer + Instrument:


Auch das Mikrofon macht einen stimmigen und professionellen Eindruck und mittels beigelegtem Kopfhörer kann man die eigene, bzw. andere Musik in einem sehr hochwertigem Klang genießen. Da ich schon einen Kopfhörer von Bose habe mit Silent Mode muss ich Festellen, das bei dem Kopfhörer von Focusrite alles sogar noch Dynamischer und voller klingt. Ein Nachteil, der mir leider erst im Nachhinein aufgefallen ist, ist das bei diesem doch eher kleinem Interface nur 2 Eingänge vorhanden sind, wovon beide einen XLR Eingang haben und keine Klinke direkt für Instrumente vorhanden ist. Da braucht man dann halt einfach ein Kabel oder einen Adapter. Für mich reichen jedoch die 2 Eingänge für Mikro und Instrument, da ich Singer & Songwriter bin und keine weiteren Instrumente gleichzeitig aufnehmen brauche.

Sonstige Ausgänge:

Auf der Rückseite des Interfaces befindet sich noch eine Lineout für beide Kanäle (Left + Right).

Einrichtung in Studio one 4 / DAW:

Die Einrichtung im Studio one 4 gestaltet sich auch als sehr einfach, das Interface wurde auf Anhieb erkannt und mittels weniger Einstellungen konnte ich den Kanal für die Aufnahme dann auch zuweisen. Praktischerweise gibt es auch hier bei Focusrite eine kleine Videoanleitung. Für andere DAW Software wie beispielsweise Cubase wurden auch weitere Anleitungen hinterlegt.

Fazit:

Alles in allem bin ich recht zufrieden mit dem Studio Set und freue mich auf den Einsatz im Studio one 4. Ich werde im Laufe der Zeit nochmal einen Artikel zu meinen längerfristigen Erfahrungen einstellen. Bei Fragen immer gerne Kommentieren.

Beispielsound mit Studio One erstellt – Knocking on Heavens Door
(Visited 7 times, 7 visits today)
Close

Send this to a friend